Selbstliebe

Was heißt das denn jetzt eigentlich? Die Liebe , von der ich hier rede, ist kein!! Gefühl und hat nichts mit Romantik, Sexualität oder Beziehung zu tun. Diese Liebe ist ein Zustand, DAS was wir in Wirklichkeit sind. Diese Liebe zeigt sich als eine Fähigkeit, eine innere Haltung zu dir selbst und dadurch auch zu allem, was dir begegnet.

In erster Linie drückt sich diese Liebe durch die Fähigkeit.. Gefühle, Dinge und Menschen zu aller erst als DAS wahrzunehmen und wert zuschätzen, was sie wirklich sind und nicht als das, was du haben oder nicht haben willst.

Oft wird Selbstliebe jedoch gerne mit Egoismus gleichgesetzt. Es hat auch absolut nichts Narzissmus zu tun. Nur wenn es dir selbst gut geht, kannst du wirklich eine Bereicherung für das Leben von anderen Menschen sein.
Eine gesunde Selbstliebe zu entwickeln, ist nur in Verbindung mit einem hohen Selbstwertgefühl möglich.

Das Selbstwertgefühl ist der Wert, den wir uns selbst als Person geben.

Wie entsteht eigentlich mangelnde Selbstliebe ? Der Grund dafür liegt meist in der Kindheit. Ein Kind geht ganz natürlich davon aus, dass es liebenswert ist und erwartet, dass andere Menschen seine Bedürfnisse befriedigen.
Häufig passiert es jedoch, dass die Liebe der Erziehungsberechtigten an Bedingungen geknüpft wird:

Ein Kind ist erst liebenswert wenn…

  • das Zimmer aufgeräumt ist.
  • es gute Noten schreibt.
  • es brav ist.

Das Kind lernt dadurch, dass es erst etwas tun muss, um liebenswert zu sein. Mit der Zeit verfestigt sich dieser Glaube immer mehr. Daher kommt auch dieser fest verwurzelte Glaubenssatz
Ich bin nicht gut genug und nicht liebenswert

Es macht jedoch wenig Sinn, unseren Eltern oder wem auch immer, die Schuld zu geben.. sie haben das Beste getan, was sie konnten. Wichtig ist es, dass wir JETZT die Verantwortung für unser Leben zu übernehmen .

Die meisten von uns versuchen ihren Mangel an Selbstliebe durch Liebe im Außen auszugleichen. Natürlich ist es okay, Liebe von außen zu wollen und auch zu brauchen, aber nur wenn wir uns selbst lieben, sind wir in der Lage, die Liebe von anderen Menschen auch wirklich anzunehmen. Dazu kommt, dass das Außen immer nur unser Inneres widerspiegelt. Denken wir, wir sind nicht gut genug, sabotieren wir uns immer wieder selber und ziehen dadurch immer wieder unbewusst auch diese Ereignisse in unser Leben.

Selbstliebe bedeutet, zu dir, deinen Herzenswünschen, Bedürfnissen, Taten zu stehen und bedingungslos Verantwortung für sie zu übernehmen. Zu dir selbst, egal was geschieht oder andere über dich denken „JA“ zu sagen. Es ist doch meist so, dass wir aus angelernten Konditionierungen handeln, sprich Glaubenssätzen oder Erwartungen und Schuld bzw Schamgefühlen. Ist Selbstliebe da, dann findet man Freiheit, Vertrauen und Wahrheit.. Ängste, Gefühle und Emotionen dürfen erscheinen ohne das man sie bewertet oder vergleicht.
Aus Selbstliebe resultiert auch ein tiefes Mit- GEFÜHL anderen gegenüber, was nicht zu verwechseln ist mit Mit- LEID.

Ihr Lieben.. leider gibt es keine Zauberformel, wie man Selbstliebe entwickeln kann.. der , was eine hat, möge mir bitte Bescheid geben 🙂
Selbstliebe zu lernen ist ein Prozess. Ein Prozess der wohl niemals abgeschlossen ist. Wenn man sich aber wirklich damit intensiv auseinander setzt und auch die kleinsten Schritte wertschätzt, wirst du schnell eine Veränderung spüren. Denn jetzt komm ich zum Abschluss zum wichtigsten Punkt
TUN !!!
Selbstliebe lernen wir nicht durch lesen, sondern nur durch Aktion 🙂
Komm in deine eigene Wertschätzung, in deine Fürsorge, in deinen Selbstwert.. .. in die bedingungslose Annahme deiner Selbst

In meinem nächsten Bericht werde ich euch mehr darüber erzählen, wie man Selbstliebe lernen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s