Glaubensmuster

Was sind Glaubensmuster ?? Glaubensmuster sind Glaubenssätze , die dein Leben bestimmten. Das was du glaubst und von dem du überzeugt bist, das erlebst du jeden Tag. Glaubensmuster sind die inneren Antreiber in uns..meist sind es fiese kleine Antreiber .

Wir täten so gut daran, uns immer wieder bewusst zu machen, in wie weit unsere tagtäglichen Gedanken über uns selber hilfreich und förderlich sind..oder sogar liebevoll..auweh 😉

Kennt ihr das? „Ich schaffe das nicht“ .. „Nie gelingt mir etwas“.. „Ich bin zu fett“ oder der Klassiker, das man nicht gut genug ist.. 


„Worte sind mächtig, drum wähle sie bedächtig,“ sagt eine alte Volksweisheit. 

Energie folgt der Aufmerksamkeit.. warum in aller Welt, sind wir so destruktiv mit uns selber??  Stellt euch vor, eure beste Freundin ruft an.. sie ist total traurig und unglücklich. Sagt ihr zu ihr : „Du schaffst das nicht, du bist eh zu blöd dafür „

……………..

Mit Sicherheit nicht 🙂 ..ihr baut sie auf und findet die liebevollsten und tröstenden Worte, damit es ihr besser geht.. sooo.. warum machen wir mit uns das genaue Gegenteil????

Ich bin mit mir 24 Stunden / 7 Tage die Woche zusammen..wenn nicht ich, wer dann 😉

Hör mal in dich rein.. was sind so die Sätzchen, die man sich fast schon unbewusst denkt .. es ist komischerweise meist so viel einfacher negativ zu denken, als positiv. Oft sind es alte Muster, die wir in unserer Kindheit schon zu oft gesagt bekommen haben.

Werde dir bewusst, was deine destruktiven Glaubenssätze sind und dann kannst du einen Weg finden,  dich von ihnen zu lösen, denn mal ehrlich..wirklich funktioniert haben sie ja bisher nicht und anstatt sich in die Negativität zu flüchten, wie wäre die Option sich ein Stück weit bewusst zu machen, für sich selber die Verantwortung zu übernehmen und sein eigenes Leben positiv zu gestalten 🙂

Wenn du ein Glaubenssatz erkannt hast, ist es wichtig, ihn erstmal zu würdigen..Ja zu würdigen, weil es gab bestimmt einmal eine Zeit, da hat er dir geholfen, gewisse Situationen zu überstehn, vielleicht sogar zu überleben, aber jetzt ist er dir nicht mehr dienlich. Man sollte erst etwas annehmen, bevor man es gehn lassen kann..zu diesem Thema, gehe ich aber ein anderes Mal intensiver ein..

Das nächste was du tust, ist dich für ein positiven Glaubenssatz zu entscheiden, wie zum Beispiel: „Ich bin so wie ich bin“ .. „Ich kann das“ .. „Ich vertraue meinem Leben“

Setz dich nicht unter Druck.. mach es mit der Leichtigkeit des Seins 🙂 

Jedesmal , wenn du dich dabei ertappst, wie du dir wieder selber sagst “ Eh, des wird ja doch wieder nix „.. sag laut STOPP.. unterbrich diesen Kreislauf und denke oder sage laut „Ich vertraue..ich bin gut und ich habe es verdient „

Denkt mal darüber nach :-)..beim nächsten Mal erzähl ich mehr darüber 

Ein Kommentar zu „Glaubensmuster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s